My Application ☰ Menu

Farbanalyse

 

Farbanalyse beim Power-Bleaching


Zahnfarbästhetik gewinnt zunehmend an Bedeutung, denn das menschliche Auge nimmt die Farbe vor der Form wahr. Der Anspruch an die Farbästhetik und der Wunsch nach natürlich wirkenden Zahnfarben und Helligkeitsgraden nimmt immer mehr zu. Andererseits ist die Zahnfarbe sehr komplex und entsteht durch eine Vielzahl von Einflüssen, Phänomenen und Effekten, die zusammenwirken. Die Spezialisten von Bleach&Smile® kennen die Art und das Ausmass dieser Einflussfaktoren, Phänomene und Effekte der Farbentstehungen und können somit ein hervorragendes farbästhetisches Resultat erzielen.

Bei der professionellen Zahnaufhellung ist die Farbmessung anhand eines Farbschlüssels einer der wichtigsten Arbeitsschritte. Zahn ist nicht gleich Zahn, auch in Ihrem Mund sind die Zähne unterschiedlich gefärbt. Zum Beispiel sind die Eckzähne meistens am gelbsten. Die Spezialisten verwenden verschiedene Verfahren zur Ermittlung der Anfangs- und Endzahnfarbe.

 

Professionelle Farbanalyse und Farbmessung

Die Farbanalyse bei der Zahnaufhellung kann mit drei spezialisierten und anerkannten Systemen erfolgen. Bei der professionellen Farbanalyse wird vorher und nachher eine Farbmessung durchgeführt, meist visuell oder mit einem Dentalfarbmessgerät sowie mit einer digitalen Farbbestimmung. Bei der Farbmessung wird die Farbe mit diversen Farbskalen und Techniken aus dem Dentalbereich bestimmt. Zusätzlich kann die Zahnfarbe fotografisch festgehalten und mit einer Farbbestimmungssoftware genau analysiert und dokumentiert werden. Die Zahnfarbe wird mit der gleichen Farbskala gemessen, die auch für die Restauration von Füllungen und Kronen im Dentalbereich benötigt wird.

 

Die professionelle Farbanalyse setzt sich meist zusammen aus:

 

· Visuelle Farbmessung anhand der gebräuchlichen Farbskalen

· Fotografische Farbmessung mit digitaler Fotografie

· Digitale Farbmessung mit dem VITA Easyshade

· Visuelle Farbbestimmung des Zahnbleachings

 

Zur Bestimmung der Zahnfarbe werden Farbmuster verwendet, womit den Zahnfarben bei der visuellen Farbabnahme bestimmte Farbstufen zugeordnet werden. Dieser erste Schritt bei der Farbabnahme beruht also auf der menschlichen Wahrnehmung, die jedoch zahlreichen Einflüssen unterliegt. Vor allem Umgebungsfaktoren wie Lichtverhältnisse, Kontrastwirkungen und betrachterabhängige Wirkungen spielen dabei eine grosse Rolle. Folglich ergibt sich eine reduzierte Wiederholgenauigkeit bei der visuellen Farbbestimmung, das heisst, die Ergebnisse bei der visuellen Farbabnahme können schwanken.

Moderne Farbschlüsselsysteme ermöglichen eine klinisch akzeptable Annäherung an die natürliche Zahnfarbe, da hierbei eine systematische Bestimmung der Parameter Helligkeit, Sättigung und Farbton erfolgt.

 

Digitale Bestimmung der Zahnfarbe

Die digitale Bestimmung der Zahnfarbe bietet eine sehr hohe Wiederholgenauigkeit. Hierdurch ist es möglich, die Farbabnahme vor dem Zahnbleaching sicher durchzuführen und die Farbe des Zahnschmelzes genau zu erfassen. Das Spektralfotometer ist in der Lage, die Zahnfarbe (z. B. «A2») mit Farbkoordinaten und Farbmustern exakt einem bestimmten Punkt im Farbspektrum zuzuordnen. Das digitale Farbbestimmungssystem kann zudem umgebungsbedingte Einflussfaktoren minimieren. Die digitale Farbmessung der Zahnfarbe ist der herkömmlichen Methode mit dem Farbschlüssel um ein Vielfaches überlegen. Bei der digitalen Farbmessung der Zahnfarbe gibt es keine Beeinflussung wie beim menschlichen Auge, das durch Licht oder Kleidung beeinflusst wird.

Die digitale Farbmessung ist ein exaktes Verfahren zur individuellen Farbbestimmung der Zähne. Das digitale Messgerät, das die gesuchten Farbwerte der Zahnfarbe errechnet, vermag die Farbe viel exakter zu bestimmen als das menschliche Farbempfinden.

 

Digitale Fotografie

Fotografische Aufnahmen bieten zusätzliche Informationen zu der Beschaffenheit der Zahnoberfläche. Auf Fotos sind beispielsweise Schmelzrisse oder Verfärbungen zu erkennen. Darüber hinaus können solche Aufnahmen Informationen zur Transluzenz (Lichtdurchlässigkeit) und Opaleszenz (Farbeffekte) liefern. Somit existieren auch Ansätze zur Nutzung der Digitalfotografie im Rahmen der dentalen Farbbestimmung.