Festsitzend

 

Festsitzende Zahnspange

Eine festsitzende Zahnspange wird direkt auf den Zähnen angebracht, verbleibt dort für einige Zeit und kann nicht selber entfernt werden. Die Materialien der einzelnen Elemente einer Zahnspange sind meistens aus Edelstahl oder Titan, können aber auch aus Kunststoff oder als durchsichtige Keramikbrackets gefertigt werden. In der Kieferorthopädie existieren sehr verschiedene Apparaturen, die sich massgeblich durch das Design der Brackets unterscheiden. Auch der Aufbau der Brackets entscheidet darüber, wie die Kräfte des Drahtes auf den Zahn übertragen werden. Die moderne Kieferorthopädie versucht mit möglichst leichten und genau dosierten Kräften, die Zähne zu bewegen, da dies einen erheblichen Einfluss auf den Komfort der Behandlung hat. Ein Gradmesser für die Qualität der Behandlung sind die sogenannten Friktionswerte der Brackets.

Die Brackets werden auf den Zahnschmelz geklebt und dienen zur Befestigung eines Drahtes, der die Zähne in die gewünschte Position drückt. Die Metallbrackets und der Draht sind deutlich sichtbar. Die Zahnspange wird regelmässig vom Kieferorthopäden nachgezogen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Durch Verwendung von Keramikbrackets in der Zahnfarbe und teflonbeschichteten Drähten kann die Optik wesentlich unauffälliger gestaltet werden. Eine festsitzende Zahnspange kann die Aussprache in den ersten Tagen wesentlich beeinflussen. Dies wird jedoch mit der Zeit besser.

Mit Hilfe der festsitzenden Zahnspange können Zähne in jedem Lebensalter bei ausreichendem Kieferknochenmaterial begradigt werden. Nach dem Einsetzen kann die Apparatur einige Tage bis Wochen leichte Schmerzen bereiten und der Betroffene kann eventuell nicht schmerzfrei kauen. Auch kann es zu Reizungen der Mundschleimhaut kommen. Bei Reizungen im Mundraum empfiehlt es sich, Bracketwachs zu benutzen. Eine Zahnkorrektur mit festsitzenden Zahnspangen ist in der Regel nach 2 bis 3 Jahren abgeschlossen und damit im Durchschnitt deutlich kürzer als die Behandlung mit einem herausnehmbaren Apparat. 

 

Methode der festsitzenden Zahnspange:

Radiance

Brackets

 

Was ist Radiance?

Festsitzende Radiancebrackets sind eine fast unsichtbare Möglichkeit zur Zahnregulierung. Die Brackets von Radiance sind wie polierte Juwelen und werden aus kristallreinen Saphirkristallen hergestellt. Saphir ist das zweithärteste Mineral der Erde. Die Kristalle werden durch einen Schliff und die anschliessende Thermopolitur extrem glatt und transparent. Die Vorteile der Radiance-Zahnspange gegenüber anderen Brackets sind:

  • Die Brackets auf den Zähnen sind fast unsichtbar. Für Personen, die sich bei Metallbrackets wegen ihres Aussehens unwohl fühlen, eignen sich Radiance-Brackets also besonders gut.
  • Die durchsichtigen Saphirbrackets hinterlassen auf den Zähnen bei guter Pflege keine Verfärbungen.
  • Radiancebrackets sind nicht nur zu Beginn unsichtbar – sie bleiben auch so. Durch die monokristalline Struktur der Brackets und die polierten Oberflächen können Verfärbungen an den Brackets nicht entstehen.
  • Die Radiancebrackets sind extrem glatt.