Methode

 

Welche Methode bringt die besten Bleachingergebnisse

Grundsätzlich sind alle Methoden gut. Power-Bleaching oder In-Office-Bleaching bringen die schnellsten Ergebnisse. Dieses Verfahren wird auch Zoom-Bleaching genannt.

Das Home-Bleaching ist die langwierigere Methode, bei der das Ergebnis erst nach einigen Tagen erreicht wird. Der Vorteil des Home-Bleaching ist, dass die Zahnschienen immer wieder verwendet werden können. Die Power-Bleaching-Methode ist die schnellste Methode. Die Unterschiede liegen in den angewendeten Bleachinglampen und -produkten. Bei beiden Verfahren werden Produkte aus Carbamidperoxid, Wasserstoffperoxid oder Natriumperborat angewendet, womit ein schönes Zahnweiss erzielt wird.

Am längsten auf dem Markt ist das Soft-Bleaching. Das Soft-Bleaching ist eine sanfte Methode, welche ein natürliches Ergebnis ergibt. Soft-Bleaching wird mit Bleachingstiften, Aufhellungslacken sowie vorgefüllten, einmal verwendbaren Bleachingschienen durchgeführt.

Professionelle Bleichmethoden in der Zahnarztpraxis werden meist mit LED-, Halogen- oder UV-Bleachinglampen durchgeführt. Ein professionelles Bleaching in der Zahnarztpraxis muss nicht zwingend eine Lichtquelle haben, auch ohne Bleachinglicht sind gute Ergebnisse zu erwarten. Manche Zahnbleichprodukte, welche die Spezialisten verwenden, benötigen nicht zwingend eine Bleachinglampe.

Es ist ratsam, die Power-, Zoom-, In-Office- oder Home-Bleaching-Methode zu wählen, da dies zu einem schnelleren, sicheren und effektvollen Zahnweiss führt. Die Power-Bleaching-Produkte sind auf die Wellenlänge der Lichtquelle genau abgestimmt.